Die Holzpuppe

Ein Gedicht von Josef Amon
Eine Puppe aus Holz

geformt
von alten Händen
die längst schon ruhen

Sie könnte
so viele Geschichten erzählen
auch jene
die noch folgen

jedoch sie schweigt
und teilt ihr Schweigen
mit dem Hüter

Aber manchmal
an grauen Morgen
öffnet sie die Augen

für einen verzaubernden Blick

Informationen zum Gedicht: Die Holzpuppe

34 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
02.01.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Josef Amon) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige