Der Besuch

Ein Gedicht von Josef Amon
Schon lange ist es her
dass ich Dein Haus besuchte
jedoch ich wollte sie
noch einmal sehen
jene kleine Pflanze
die ich damals
vor Deinem Fenster pflanzte

Und ich fand sie wieder

ein Baum ist sie geworden
hoch und stark
mit grünen Blättern
auf dem sich die Lichter
aus den Fenstern Deines Hauses spiegeln

und meine Hand
sie fühlte an seiner Rinde

Zufriedenheit und Glück

Informationen zum Gedicht: Der Besuch

47 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
12.07.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Josef Amon) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige