Eine unglaubliche Kraft!《114》

Ein Gedicht von Jacob Seywald
Schau nur, Leben, ich sah Abgründe,
ich hatte tausend Gründe zu sterben.
Zwar war es nur mein Empfinden,
mich des Lebens zu entbinden,
doch es waren echte Gefühle,
denn jedes Gefühl birgt Echtheit.

Jede noch so kleine Feigheit,
kann dann zu Gelassenheit dich führen,
wenn jede noch so große Pein
und dein Mut sich stets berühren.

Und was ist es für ein schier endloser Freudenquell,
einen Freund zu haben welcher kommt so schnell.
Wenn sich Unruhen in dir regen,
brauchst du um ihn nichtmal zu beten.

Das Schicksal ist der reinste Reigen
und die Liebe dessen Boden,
also warum nicht akzeptieren?
Ohne Unten gibts kein Oben!

Jacob Seywald XIII

Informationen zum Gedicht: Eine unglaubliche Kraft!《114》

24 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
27.04.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Jacob Seywald) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige