Du hast etwas, das mir gehört《119》

Ein Gedicht von Jacob Seywald
Übergabeort ungeklärt,
wann genau was geschah,
weiß ich nur noch ungefähr.
Doch ich weiß das da was ist,
mit dem du heut noch immer bist.
Ich weiß auch was es war,
was ich dir damals übergab,
es war hell und warm,
das wertvollste, das es für mich gab.

Ich weiß auch, das du nichts darüber weißt,
noch nicht einmal wie dieses Etwas heißt.
Ich weiß nur das du es noch hast,
gib es mir, bevor es was verpasst.

Mein Licht, es sollte alles sehen dürfen,
ihm soll nie nach Freude dürsten.
Gib es mir, dann gebe ich es Ihr,
denn Sie ist jetzt bei mir.

Jacob Seywald XIII

Informationen zum Gedicht: Du hast etwas, das mir gehört《119》

59 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
10.05.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Jacob Seywald) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige