Liebe braucht Freiheit

Ein Gedicht von Ingrid Spiller
Du schmiedest mir Ketten -
Ketten aus Liebe
sie sollen mich schmücken
doch sie ersticken
den tanzenden Funken in mir
du sperrst mich ein
im Käfig
aus Erwartung
begräbst mich
unter Kissen
aus Zwang
ich bin nicht dein
werd' es niemals sein
gehöre immer und immer
nur mir
lass mich los
gib mich frei
nur so wird der Funken
zur Flamme
und kehrt erfüllt von Glück
zu dir zurück
dann tanzen wir zusammen
zwei leuchtende Flammen
vereint zum
WIR

© Ingrid Spiller 1988

Informationen zum Gedicht: Liebe braucht Freiheit

1.098 mal gelesen
(6 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,9 von 5 Sternen)
6
31.03.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige