Die Barke

Ein Gedicht von Ingeborg Henrichs
Auf einer Spur des Wunderbaren
Im Atemzug der Nacht
Gleitet sanft dahin
Die Barke
Wirft Anker bald in deinem Leben
Nie versiegend Wunschträume
Süsser Hoffnung Kraft
Der Liebe Macht
Sind ihre Fracht
Ins lichte Morgenrot

Informationen zum Gedicht: Die Barke

214 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
27.09.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige