Das Schätzchen

Ein Gedicht von Horst Reiner Menzel
Wie die Welle brausend gleitet hin,
durchströmt die Liebe unseren Sinn.
Ach Schätzchen komm zu mir,
still mein Verlangen nach dir.
Schau tief in mein Herz hinein,
und lass uns beide glücklich sein.

Rei©Men 2018

Informationen zum Gedicht: Das Schätzchen

95 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
08.03.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Horst Reiner Menzel) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige