Lieber Komet

Ein Gedicht von Horst Hesche
Du stammst aus fernen,weiten Welten,
die nie ein Auge je gesehn
und zeigst dich immer nur ganz selten.
Du kommst und wirst auch wieder gehn.

Recht rätselhaft ist dort dein Zeichen
am Sternenhimmel hell zu sehn.
Als Silberschweif gibt's nichts dergleichen,
bewundernswert, muss ich gestehn.

Du fliegst erneut in ferne Weiten
und wirst die Erde wieder sehn.
Mein lieber Gruß soll dich begleiten,
viel Zeit wird doch dahin vergehn.

Informationen zum Gedicht: Lieber Komet

1.232 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
06.01.2013
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Horst Hesche) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige