Ich bin sonst ganz lieb und bescheiden (L.8)

Ein Gedicht von Horst Hesche
Nach Fete und Freuden in Hamm
war ich mit Moneten sehr klamm.
Ich bat meine Kleine
um Hunderterscheine
und war deshalb brav wie ein Lamm.

Informationen zum Gedicht: Ich bin sonst ganz lieb und bescheiden (L.8)

847 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
01.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Horst Hesche) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige