Studenten - Fete

Ein Gedicht von Helga
Plötzlich tauchen sie auf!

Erinnerungen an eine turbulente Zeit :
an den rauchigen Keller
mit lauter Disco Musik,
wo jeder tanzen wollte,
wo Wünsche in den Wolken schwebten,
und Bedürfnisse im Nebel verschwanden.

Weg vom Alltag
der Schriften, Formeln und Zahlen,
den Stundenplan beiseite schieben,
den geregelten und strengen Ablauf
der Gesellschaft vergessen,
nur für ein paar Stunden !

Ungezwungene Ausgelassenheit,
tanzende Pärchen,
Diskutierende an Tischen aus Flaschenkisten,
andere sahen schweigend zu;
irgendwann blieben die Sprechenden,
und die Schweigenden gingen.

Zurück blieben
leere Flaschen, Becher, Schachteln,
stumme Zeugen einer fröhlichen Nacht,
und Wünsche,
die sich im Rauch verflüchtigten.

Informationen zum Gedicht: Studenten - Fete

14 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
27.10.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige