Rentner

Ein Gedicht von Helga
Überall in Stadt und Land,
ist es allgemein bekannt,
Rentner können niemals ruh`n,
für sie gibt`s immer was zu tun,
was liegen blieb in der Vergangenheit,
endlich ist dafür nun Zeit,
häuft sich die Arbeit auch en masse,
sie geh`n es an mit Freud` und Spaß,
kümmern sich um jede Kleinigkeit,
doch ihnen bringt`s Zufriedenheit,
seh`n es an als ihre Pflicht,
manchmal unter viel Verzicht,
am Ende ihrer Tätigkeit,
erfolgt jedoch die Müdigkeit.

Informationen zum Gedicht: Rentner

16 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
11.11.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige