Wahltagfeeling

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Wahltagfeeling

Wahrheit ist niemals das Privileg
einer einzelnen Person oder einer Partei,
selbst wenn das immer wieder behauptet wird.

Mir war heute schon den ganzen Tag so,
als wäre Sonnenlicht all denen beschieden,
deren Gemüt überhaupt noch Wärme einlässt,

dadurch Hasstiraden ächtet,
weil in den strahlenden Augen
das viele Glück sich auf uns überträgt.

Denn Wähler wissen:
Wohlergehen und Segen
müssen wir uns selbst auferlegen.

Nur damit kann die Liebe uns retten.


©Hans Hartmut Karg
2019

*

Informationen zum Gedicht: Wahltagfeeling

17 mal gelesen
26.05.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige