Sonnentag

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Sonnentag

©Hans Hartmut Karg
2017

Und wieder treibt ein Tag
die Kühle sonnig über Null –
und das vermehrt im Spätnovember!

Ist mir doch noch erinnerlich,
wie schneeversunken die Novembertage
einstmals den Frost in alle Fluren trieb.

Da gab es früher keine Gnade,
wenn der November dort auszehrte,
weil er uns früh den harten Winter brachte.

Heut' ist das wohl Vergangenheit,
doch die Kamine rauchen so wie eh und je,
obwohl die Sonne sich längst gnädig zeigt.

Könnten wir nicht das frühe Heizen lassen,
wenn schon drei Stunden später
die leere Wohnung dann sonnenbeheizt?

*

Informationen zum Gedicht: Sonnentag

282 mal gelesen
23.11.2017
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige