Morgenflair

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Morgenflair

Da sitze ich hier im Café,
Trinke den guten Cappuccino,
Sage dem warmen Bett ade
Und bin hier ziemlich frei – und froh.

Ein Herz hat sie mir hindrapiert
Auf meine übervolle Tasse,
Die Italienerin, die gespürt,
Dass ich mich gerne gleiten lasse.

So nehm' ich noch den Erdbeerkuchen,
Die Liebe geht ja durch den Magen.
Deshalb muss ich nicht weiter suchen
Und kann den Tag hier gut vertragen.


©Hans Hartmut Karg
2019

*

Informationen zum Gedicht: Morgenflair

18 mal gelesen
Tag
08.05.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige