Leben zum Tode

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Leben zum Tode

Wo bleibt das heilende Licht,
Das keine Schatten kennt,
Keine Schmerzen benennt,
Nur mit Freude in Sicht?

Wie sollte das Leben
Ohne dieses Leiden
Sich vom Lichte scheiden,
Um Trost noch zu geben?

Warum noch hoffen,
Wenn Körperlichkeit
In ausfransender Freiheit
Von Endlichkeiten betroffen?


©Hans Hartmut Karg
2019

*

Informationen zum Gedicht: Leben zum Tode

28 mal gelesen
17.05.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige