Kurparkreminiszenzen

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Kurparkreminiszenzen

©Hans Hartmut Karg
2017

Da hat doch glatt ein Bürgermeister
Geweckt im Kurbad Schöpfergeister:
Er machte sich groß dafür stark
Für einen tollen, schönen Park,

Gekauft das riesige Gelände
Und mit der Unterschriften Hände
Verauslagt gerne die Millionen:
Es sollte sich fürs Kurbad lohnen!

Doch Undank ist der Welten Lohn,
Man wählte ab den Bürgersohn,
Denn alle fühlten sich verführt
Von diesem Park, der Größe spürt.

Tatsächlich kamen mit den Jahren
Die Kurenden, die welterfahren
Zwischen Ginkgos, gingen spazieren,
Um sich Gesundheit zuzuführen.

Weitsichtigkeit ist eine Zier,
Doch, Freunde, glaubt es wirklich mir:
Nicht jeder Wähler das so sieht,
Dass Neues bei ihm auch noch zieht!

*

Informationen zum Gedicht: Kurparkreminiszenzen

115 mal gelesen
06.11.2017
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige