Im Siebenmühlental

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Im Siebenmühlental

Murmelnd der treibende Bach,
wenn im Frühmorgentau
er die Schritte uns lenkte
und alles Weh und Ach
in der Grünbilderschau
führte zur Senke.

Wie oft bin ich
hierher gegangen,
wo Mühlen einst standen,
dort die Eltern mich
mit Händen umfangen,
gekühlt mein Gesicht!

Lang ist das her,
die Erinnerung bleibt
mit immer derselben Frage,
nachdem sie nicht mehr
und kein Mühlrad mehr treibt:
Waren nicht selig die Kindertage?


©Hans Hartmut Karg
2019

*

Informationen zum Gedicht: Im Siebenmühlental

23 mal gelesen
13.05.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige