Eurobürgers Wünsche

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Eurobürgers Wünsche

Europa hat gewählt
und klar artikuliert,
dass es aufs Handeln zählt,
jetzt lösungsgeführt.

Mehr Bürger gingen wählen,
Als bei den letzten Wahlen,
Wollen auf Zukunft zählen –
Europa soll doch strahlen!

Zwei Wünsche sind eindeutig,
Haben der Politik gezeigt:
Der Mensch lebt hier recht zeitig,
Vollständig zielgeneigt.

Um Heißzeit zu vermeiden,
Muss Klimaschutz nun greifen:
Wir müssen uns entscheiden,
Dass Gletscher wieder reifen.

Der zweite Wunsch sieht Grenzen,
Die nicht gesichert sind.
Selbst wenn human wir glänzen,
Weht doch ein harter Wind.

Europa ist kein Freifahrtsland,
In das ein jeder reist,
Der anderswo sich hat verrannt,
Uns Ehre nicht erweist.

Wer Menschenwürde, Toleranz
Hier nicht einbringen will,
Der führe anderswo den Tanz
Mit Krieg als Reiseziel.

Europa braucht dringend den Frieden,
Um seinen Wohlstand zu erhalten,
Erfindungsreich Arbeit zu bieten
Und menschlich Zukunft zu gestalten.


©Hans Hartmut Karg
2019

*

Informationen zum Gedicht: Eurobürgers Wünsche

33 mal gelesen
27.05.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige