Claqueurkult

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Claqueurkult

©Hans Hartmut Karg
2018

Der Klatscher meint, er wär' ein Clown,
Tritt auf in den Fernsehkanälen.
Doch mancher Gag zieht uns nur down,
Da müssen wir Ausschalten wählen.

Mitunter hört man auch am Klatschen,
Dass da bestellte Jubelanten:
Der Redner kriegt so keine Watschen,
Es johlen stets die Jubeltanten.

Bezahltapplaus zahlt sich so aus
Und bringt Sender auf gute Quoten.
Kommt die Bezahlung schließlich raus,
Gibt es bisweilen schlechte Noten.

Da klatschen oft auch Zahlende:
Man will ja auch auf nichts verzichten!
Mit Klatschen treiben Strahlende
Die Einschaltquoten zu Gewichten.

Doch meint der Dauerquotenträger
Wirklich, dass dies von Dauer wäre,
Wenn er am Abend nur den Jäger
Losschicke, dass er Quoten mehre?

*

Informationen zum Gedicht: Claqueurkult

36 mal gelesen
12.02.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige