Aus dem Dunkel

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Aus dem Dunkel

©Hans Hartmut Karg
2018

Aus dem Dunkel der Ewigkeit
kommen wir alle,
kam auch ich.

Ins Dunkel der Ewigkeit
werden wir alle
zurück kehren.

Wir werden nicht gefragt.

Dazwischen aber
wird alles uns eine kleine Weile
ins helle Glück führen können,
wenn wir dies denn wollen und
wenn wir uns darum bemühen,
indem wir Frieden stiften.

Unsere Wünsche aber
bleiben unendlich –
über die Ewigkeit hinaus.

Und wir wissen nicht,
ob sie Berücksichtigung
finden werden.

*

Informationen zum Gedicht: Aus dem Dunkel

100 mal gelesen
05.04.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige