Endlich getauft in Gottes Namen...

Ein Gedicht von Gerlinde Popp
Hallo, ihr Leute - hört mal her,
daß ihr gekommen - freut mich sehr.
Ich bin geboren im April,
am 5.Tag - es war sehr kühl.
Auch war ich nicht besonders schwer,
doch schreien konnte ich um so mehr.
Gute fünf Pfund zeigte die Waage,
das war schon o.k. - gar keine Frage.
Mama und Papa, sie waren sehr
glücklich,
ich war endlich da und das war
nur wichtig.
Es ist kein Geheimnis, die Zeit
bleibt nicht steh`n,
ich bin sehr gewachsen - das kann
man ja seh´n.
33 Wochen bin ich alt,
bin viel auf Reisen - doch läßt
mich das kalt.

Gern fahre ich ins Frankenland,
weil meine Eltern hier sind
sehr bekannt.
Und weil der Wettergott die
Franken liebt,
er die Regenwolken nach
Hannover schiebt.
Ich bin heute getauft - drum
lud ich euch ein,
ich heiße Franziska -
ist das nicht fein ?
Wir wollen nun feiern -
laßt es euch gut munden -
und fröhlich genießen -
ein paar schöne Stunden.

Guten Appetit !

Informationen zum Gedicht: Endlich getauft in Gottes Namen...

5.782 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
29.06.2009
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Gerlinde Popp) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige