Sonne wo hast du dich versteckt?

Ein Gedicht von Gaby Geng
Hallo Sonne wo hast du dich versteckt?
Oder was hat dich so verschreckt?
Wir warten schon so lange auf dich,
wir brauchen deine Wärme und dein Licht.

Die Blumen schauen traurig drein,
auch sie suchen dein Sonnenschein.
Selbst die Bienen sind am klagen,
können nicht so viel Nässe vertragen.

Kein Schmetterling ist in weiter Sicht,
denn auch er braucht dein Sonnenlicht.
Und der Marienkäfer ist stocksauer,
er mag nicht mehr den Regenschauer.

Die Vögel zwitschern nicht im Garten,
wie lange müssen wir noch warten?
Auch die Menschen vermissen dich,
schenke uns doch wieder dein Sonnenlicht.

Informationen zum Gedicht: Sonne wo hast du dich versteckt?

601 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,0 von 5 Sternen)
-
30.05.2015
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige