Ich mag... wie du mich ansiehst

Ein Gedicht von Gaby Geng
Ich mag …
wie du mich ansiehst,
mit deinen Augen ausziehst,
mich zärtlich berührst,
schon am Morgen verführst.

Ich mag …
wie du mich küsst,
ganz nah bei mir bist,
den Duft deiner Haut,
bist mir so vertraut.

Ich mag …
deine Lippen,
die an meinen Körper nippen,
es kribbelt im Bauch,
bekomme Gänsehaut.

Ich mag …
Dich mit Haut und Haar,
finde dich wunderbar,
doch was für ein Hohn,
bist doch nur Illusion.

©Gaby Geng.

Informationen zum Gedicht: Ich mag... wie du mich ansiehst

84 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 2,0 von 5 Sternen)
-
09.06.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige