GLÜCKWUNSCH HOCHZEIT UND GEBURT...

Ein Gedicht von Gaby Geng
Die schwangere Braut…
Meine Nichte und ihr zukünftiger Mann,
wollten heiraten aber nicht irgendwann,
der 8.8. sollte es sein,
ein besserer Termin viel ihnen nicht ein.

Das war ja auch alles nicht so schlimm,
wenn das nur nicht daneben ging.
Schon morgens kämpfte Sie mit den Wehen,
ach, Tante die werden schon vergehen.

Die Braut im weißen Kleid war wunderschön,
sie war im 9 Monat das konnte jeder sofort sehen.
War das jetzt mutig oder verrückt,
wie auch immer, wir gratulierten zu Ihrem Glück.

Als sich dann das Fest schnell zu Ende neigte,
ein jeder dafür Verständnis zeigte,
doch ehrlich man sich fragte,
warum die, fast drei, so etwas wagten.

Ist ja noch mal gut gegangen,
die Wehen haben später wieder angefangen,
und am nächsten Morgen
wurde ein Baby gesund geboren.

Die junge Familie ist vom Kind ganz entzückt,
doch ich bin der Meinung:
DAS WAR VERRÜCKT.

Informationen zum Gedicht: GLÜCKWUNSCH HOCHZEIT UND GEBURT...

2.604 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,0 von 5 Sternen)
1
13.08.2015
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige