Déjà-vu...

Ein Gedicht von Gaby Geng
Jeder kennt das Phänomen,
machen ist es unangenehm,
jeder hat das schon einmal erlebt,
es ist ein Zustand der einen Bewegt.

Es dauert nur einen kurzen Augenblick,
es geht nicht nach vorn, sondern zurück,
es ist als sehe man einen inneren Film,
bei den man nicht zuschauen will.

Ein Gefühl was einem wiederstrebt,
weil man weiß, wie es jetzt weitergeht,
man findet dafür kein passendes Wort,
eh man es begreift ist es wieder fort.

Man nennt es Déjà-vu
schon das Wort klingt wie Poesie,
haben wir schon einmal gelebt?
Eine Frage die sich dann erhebt.

Waren wir schon einmal auf dieser Welt?
Als ein Loser oder ein Held?
Lassen wir das grübeln sein,
eine Antwort darauf fällt niemanden ein.

Informationen zum Gedicht: Déjà-vu...

335 mal gelesen
(4 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
10.02.2017
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige