Ohne Ende

Ein Gedicht von Eva Pietsch
Bis vor kurzem war es nicht zu bestreiten:
Alle Dinge hatten zwei Seiten,
nämlich hinten eine und eine vorn.
Doch hab' ich den Glauben daran verlor'n,
als mir klar wurde, dass unser All
kein Ende hat hinten und vorn nur den Knall.

Informationen zum Gedicht: Ohne Ende

38 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
29.03.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Eva Pietsch) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige