April, April

Ein Gedicht von Doris Grevesmühl
Wie immer macht der April
das, was er so machen will.
Er lässt die Sonne scheinen
oder den Himmel weinen
und zwischendurch mitunter
fällt noch viel Schnee herunter,
auch Gewitter möglich sind,
nicht selten weht auch starker Wind.
Wenn der April dann ist vorbei
kommt der Wonnemonat Mai,
dem hoffentlich gelingt,
dass den Frühling er uns bringt.

Informationen zum Gedicht: April, April

14 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
15.04.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Doris Grevesmühl) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige