Schöne Momente

Ein Gedicht von Dieter Kinzel
Die hat es bei mir auch schon gegeben.
Auch wenn insgesamt gewesen war mein ganzes Leben.
Schöne Momente hatte ich als Kind.
Vor allem wenn ich immer bei Oma und Opa bin.

Da konnte ich tun und lassen was ich wollte.
Das ist es gewesen, was ich mit grenzenloser Liebe zollte.
Leider war diese Zeit nicht sehr lang.
In Lübbenau wurde es mir Angst und Bang.

Aber auch da hatte ich meine Momente.
Arbeitsgemeinschaften lagen sowieso im Trende.
Um nicht zu Hause zu sein,
ging ich als Kind in vielen rein.

So war ich im Spielmannzug,
brach mir beim Fußball meinen Fuß.
Judoka und Boxen habe ich auch rein gerochen.
Beim Boxen wurde mir auch meine Nase gebrochen.

Diese Brüche waren nichts gegen mein Heim.
Da ging ich nicht sehr gerne rein.
Schön war es, wenn ich Ferien hatte,
da stand ich bei Oma und Opa immer auf der Matte.

Der nächste Höhepunkt kam erst nach sehr langer Zeit.
Immerhin war es an der Zeit,
meiner Oma meine Tochter zu zeigen.
Sie konnte diese auf Anhieb sehr gut leiden.

Stolz machte es mir,
als sie sagte, Du kannst es nicht bestreiten das es nicht ist von Dir.
So reihten sich schöne Momente in meinen Leben.
Für solche Momente würde ich alles geben.

Informationen zum Gedicht: Schöne Momente

393 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
Oma, Opa
-
06.11.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige