Worte wie Flammen

Ein Gedicht von Angelika Zädow
Worte wie Flammen

Worte
lodern wie Flammen
züngeln
im Kathedralenecho
die ewig
altkünftigen Mauern
hinauf
verlieren sich
himmelwärts
zucken
wie verglühende Funken
nach
mir
im Ohr

Informationen zum Gedicht: Worte wie Flammen

68 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
23.09.2017
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige