sei gewiss

Ein Gedicht von Angelika Zädow
Wenn dein Gemüt sich zusammenzieht und verkriecht...
sei gewiss
gerade dort...
in der finstersten Herzensnische...
da wohnt Gott.
Und zündet ein kleines Licht an:
wärmend, anheimelnd, erhellend.
Trau ihm, der sagt:
„Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln,
sondern er wird das Licht des Lebens haben.“

Informationen zum Gedicht: sei gewiss

195 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
25.05.2018
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige