Jakob und Esau

Ein Gedicht von Angelika Zädow
Neid frisst Löcher in die Seele
Bruderliebe fällt durch
Hau dich in die Pfanne
Und freu mich daran

Glück kann so ungerecht sein

Lass ihm die Freude
Er kann nicht anders
Lächle den Trug hinweg
Und gräme dich nicht

Segen mit dir

Informationen zum Gedicht: Jakob und Esau

50 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
15.09.2019
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige