Frieden umspannt die Welt

Ein Gedicht von Angelika Zädow
Gott redet.
Zu uns.
Zu Dir.
Zu allen Menschen.
Überall.

Seine Gedanken - grenzenlos.
Er durchmisst die Welt.
Sieht Völker und Nationen,
Kulturen und Traditionen,
Moscheen, Tempel und Kirchen.
Hört, was die Weltmenschen bewegt,
und lässt sein Wort wie Tau vom Himmel fallen –
in alle vier Richtungen:

Glück
Frieden
Güte
Liebe

im Überfluss – für alle.

Sein Wort – es raunt von nie geahnten Möglichkeiten.
Weil nicht alles so bleiben muss.
Weil jeder DAS kann:
Anhalten, Innehalten, Hören auf Sein Wort.

Dies Wort: die ungeheure Geschichte vom schalom.

Weltfrieden - all-umfassend.
Unterschiede verlieren ihre Schwere –
das Ziel verbindet die Unterschiedlichen
zu einer Weggemeinschaft.
Mit anderen
zu anderen

um aufzubauen, um zu gestalten
mit anderen
für andere

Um Freundlichkeit, Gerechtigkeit auszubreiten,
mit anderen
für andere.

Überall.

Gott aller Güte lasse uns seine Visionen schauen
immer wieder, bis seine Welt Gestalt annimmt

Informationen zum Gedicht: Frieden umspannt die Welt

62 mal gelesen
(3 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
24.09.2017
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige