Profil von Uta Kinzel

Typ: Autor
Registriert seit dem: 19.08.2014
Geburtsdatum: * 14.07.1990 (29 Jahre)

Statistiken


Anzahl Gedichte: 172
Anzahl Kommentare: 9
Gedichte gelesen: 157.432 mal
Sortieren nach:
Titel
172 Ein trauriger Geburtstag 17.07.19
Vorschautext:
Ich steuere mit großen Schritt auf meine dritte Null.
Ja, in 364 Tagen wird diese voll.
Das ist natürlich nicht das Traurige.
Ich hatte mal den Namen, Uta die Feurige.

Tja seit einigen Jahren ist aber mein Ofen aus.
Eingeladene Gäste kommen auch nicht in mein Haus.
Es ist nichts mehr wie in Butter.
Ich will berichten von meiner eigenen Mutter.

Eigentlich wollte sie kommen.
Dieser Traum ist dann aber zerronnen.
...
171 Mein absoluter Traummann 17.04.19
Vorschautext:
Ist er wirklich ein Millionär
oder warum liebe ich ihn so sehr?
Sein Aussehen, aus dem mache ich mir nichts draus.
Adonis oder eine graue Maus.

Wichtig ist doch hat er genug Liebe,
damit es mich zu ihm triebe.
Dazu kommt noch seine absolute Ehrlichkeit.
Keinen anderen Mann finde ich weit und breit.

Ja für mich ist es der Traummann.
Daran glauben ich wirklich kann!
...
170 Nur Du bist mein Held 20.03.19
Vorschautext:
Wie viel muss ich ausgeben an Geld,
um zu bekommen einen ganz persönlichen Held?
Dazu stellte ich mir schon über tausend Fragen.
Niemand konnte mir eine richtige Antwort sagen.

Brauche ich denn überhaupt Geld?
Ein lieber Ehemann kann doch auch sein ein Held.
Meiner ist es und ich werde ihn nicht tauschen auf der Welt!

Er ließ mich spüren, was Liebe bedeutet.
Das die Liebe auch gar nichts vergeudet.
Er zeigte was überhaupt Liebe ist.
...
169 Ein liebes Geburtstagsständchen 03.03.19
Vorschautext:
Schon wieder ist ein Jahr vorbei
und immer noch gibt es uns zwei,
als Paar vereint und so vertraut,
weil einer auf den ander’n baut.

Weil Dein Geburtstag heute ist
und Du der Größte für mich bist,
will ich nur an das Gute denken,
Dir meine ganze Liebe schenken.

Für alle Zeit und immer weiter,
vielleicht wird’s auch nicht immer heiter.
...
168 Eine kleine Liebesbotschaft 13.02.19
Vorschautext:
Dein Blick und Dein Lächeln seit Jahren schon vertraut
und doch klopft das Herz immer ziemlich laut.
Du nimmst meine Hand und gibst mir einen Kuss
und ich und mein Herz wissen, das es Liebe sein muss.

Später werde ich es vagen
und Dir mitten ins Gesicht sagen

Vor 10 Jahren wurden wir ein Paar..
Du mit top Figur und vollem Haar.
Die Haare sind dünn, die Figur ist dahin
aber Du bist immer noch mein Hauptgewinn.#
...
167 Ich bereue 22.01.19
Vorschautext:
Ich bereue nicht mein Leben, nein, das wäre wohl verkehrt.
Ich bereue meine Umsicht, sie hat mir oft Frust beschert.
Viel zu oft ist es geschehen, dass man mich hat nur benutzt.
Brauchte ich mal selber Hilfe, stand ich da und war verdutzt.

Keinen Halt von vielen Leuten, für die ich mich hab bemüht.
Hab erlitten Schmerzensstunden, denn die Finger war’n verbrüht.
Viel zu oft in meinem Leben stießen sie in mich ihr Schwert.
Zuviel Zeit hab ich vergeben, denn sie waren es nicht wert.

Jetzt ist damit Schluss.
Ich glaube nicht jeden Stuss.
...
166 Eroberung eines Helden 19.06.18
Vorschautext:
Viele Jahre haben wir schon zusammen verbracht.
Das hätte ich früher nie gedacht.
Ich stellte mir tausend Fragen.
Komm Mädchen lass es mich wagen.

Ich fragte mich, wie sprech ich ihn nur an?
Anschließend kam die Frage, wann?
Die Nächste war, wie komme ich an ihn ran?
Er soll doch werden mein Mann.

Dann schrieb er ganz liebe Zeilen.
In diesen wollte ich etwas verweilen.
...
165 Gegenseitige Liebe 04.06.18
Vorschautext:
Schatz? ich sage es Dir viel zu selten.
Wir sind beide wahrlich keine Helden.
Gerade deswegen liebe ich Dich so sehr.
Ich möchte davon noch viel mehr.

Auf alle Fälle möchte ich Dich nicht verlieren,
denn ich weiß nicht, was dann tut passieren.
Du nimmst mich so, wie ich bin.
In einer Beziehung liegt doch der Sinn.

Oder irre ich mich da?
Zumindestens bist Du immer für mich da.
...
164 Nur Du und sonst kein anderer 08.04.18
Vorschautext:
Eine Person mag ich wirklich sehr.
Er sieht nicht gerade wie Adonis aus.
Er ist auch kein Millionär.
Eher ist er eine graue Maus.

Er hat eine absolute Ehrlichkeit.
Er hat auch eine gewisse Heiterkeit.
Für mich hört sich das nach einem Trammann an.
Deswegen muss es wirklich werden mein Mann!

Er mich fast immer wieder zum Lachen.
Dabei muss er nicht viel machen.
...
163 Schlechte Zeiten? 19.03.18
Vorschautext:
Gibt es in der Liebe die eigentlich?
Ich hoffe doch nicht!
Sollten die dann doch irgendwann vor der Türe stehen,
werden wir beide diese wieder zum Guten drehen.

Nur gemeinsam ist man stark
und nicht nur labbrig und schwach wie Quark.
Zusammengehörigkeitsgefühl ist doch sowas enormes,
da kommt man auch durch das Auge eines Sturmes.

In einer Liebe muss dieses schon vorhanden sein.
Nur so kann die Liebe werden sehr fein.
...
162 Meine große Liebe 09.03.18
Vorschautext:
Ich kenne einen Menschen, den mag ich wirklich sehr.
Er ist kein Millionär.
Er sieht auch nicht gerade wie Adonis aus.
Er ist eher eine graue Maus.

Er hat eine ganz bestimmte Heiterkeit.
Was ich an ihm schätze ist auch seine absolute Ehrlichkeit.
Hört sich das nach einem Trammann an?
Daran glauben ich wirklich kann!

In dieser grauen Welt bringt er mich immer wieder zum Lachen.
Dabei muss er nicht viel machen.
...
161 Ein kleines Geburtstagsgedicht 04.03.18
Vorschautext:
Wieder ist ein Jahr vorbei,
dieses Jahr sind es schon über drei.
Lange habe ich darüber nachgedacht,
was dich wohl heute glücklich macht.

Ein Geburtstag bedeutet aber wie ich denke,
alles andere als viele viele Geschenke.
Hauptsache ist doch das man liebt
und sagen kann, scön das es Dich gibt.

Glücklich sollte man sein.
Ich kann mit Glück sagen, Du bist mein.
...
160 Wieso ist die Zeit des Lebens so kurz? 13.02.18
Vorschautext:
Ich fühle mich innerlich zerbrochen.
In meinem Herzen wurde heftig gestochen.
Opa, Du fehlst mir so,
ohne Dich werde ich nicht mehr froh.

Du warst für mich,
einfach so unglaublich wichtig.
Nun muss ich alleine ohne Dich durchs Leben gehen.
Ich werde Dich nie wieder wiedersehen.

Irgendwann musste es ein Ende haben.
An Deine immensen Erfahrungen kann ich mich jetzt nicht mehr laben.
...
159 Mein Herzschmerz 01.02.18
Vorschautext:
Es ist leider kein Scherz,
ich habe großen Herzschmerz.
Wenn zwei Herzen sich lieben,
sollte man sich auch kriegen.

Sehnsucht nach Dir verursacht diesen Schmerz.
Bist Du anwesend, hast Du ihn ausgemerzt.
Ich kann einfach nicht mehr ohne Dich.
Ja, dies hört sich jetzt an ziemlich lächerlich.

Für Dich mache ich mich gerne lächerlich,
denn ich liebe nun mal nur Dich.
...
158 Für dich 25.01.18
Vorschautext:
Ich kenne einen Menschen, ich mag ihn wirklich sehr.
Er fährt kein schweres Auto und ist auch kein Millionär.
Er hat ein ganz bestimmten Humor und eine bestimmte Heiterkeit
und was ich an ihm besonderst schätze, ist seine Ehrlichkeit.

Er bringt mich oft zum lachen in dieser grauen Welt
mit seinen Worten hat er so manchen Tag erhellt.
Er braucht von mir kein Geld und hört auch gern mal zu,
bin froh, dass ich ihn habe denn dieser Mensch bist Du!

Es ist seine Liebe,
die mich dazu triebe,
...
157 Liebesbeweis? 21.01.18
Vorschautext:
Will ich mir etwas beweisen?
Oder warum tue ich zu Dir reisen?
Ich weiß Du machst Dir nichts aus dunkle Rosen,
deswegen muss ich Dich immer liebkosen.

Keine Küsse, keine Geschenke oder Reisen
können meine Liebe zu Dir nicht beweisen,
denn ich weiß, Du machst Dir aus dem Alles nichts draus,
nur eins wirkt, wenn ich zusammen mit Dir baue ein gemeinsames Haus.

In allen wichtigen Dingen sind wir uns einig.
Unsere Seelen haben wir von allen Mist gereinigt.
...
156 Zwei Männer 02.01.18
Vorschautext:
Das Jahr ist echt wieder geflogen.
Oder wurde es vielleicht geschoben?
Ich habe echt viel erlebt.
Mein Herz hat nicht nur einmal gebebt.

Nochmal ein Jahr von angeblichen Freunden verarscht werden?
Nein! Dafür bin ich wirklich nicht auf Erden.
Immer wieder bin ich zu denen gerannt.
Immer wieder wurde dabei mein Herz verbrannt.

Ich kann echt froh sein, so eine tolle Familie zu haben.
Ab und zu habe ich aber Angst zu versagen.
...
155 Warum hatte ich Angst vor der Ehe? 07.12.17
Vorschautext:
Ich hatte Angst, ich werde eingesperrt.
Ich hatte Angst, dass das an meine Nerven zerrt.
Die nächste Angst war, vor Langerweile zu sterben.
Ein Ehemann könnte einem den Spaß verderben.

Das Intimleben würde erlahmen.
Hinterher wüde man sich immer nur zanken.
All diese Ängste wurden mir genommen.
Ich kann mich sogar in seinem Schatten mich sonnen.

Langweilig wird es nie.
Engesperrt bin ich nie.
...
154 Ängste hast Du mir genommen 01.12.17
Vorschautext:
Als ich dich sah,
dachte ich, das ist nicht wahr.
Ich hatte Angst Dich kennenzulernen,
denn dazu musste ich meine Angst entfernen.

Als ich Dich dann kannte,
hoffte ich, wir werden bald Verwandte.
Zum Standesamt solltest Du mich führen.
Du hast es geschafft, mein Herz zu berühren.

Ich hatte Angst Dich zu küssen.
Ich hatte auch Angst, ich könnte Dich vermissen.
...
153 Manchmal möchte ich alles über Bord werfen 09.11.17
Vorschautext:
Gesundheitszustand völlig miserabel.
Meine Beziehung zu Dir ganz passabel.
Ich würde Dich vermissen,
tätest Du Dich verpissen.

Dann würde es mir noch schlechter gehen.
In tat alles nur um mich drehen.
Ich habe den Tod unseres Sohnes noch lange nicht überwunden.
Dadurch wurde mein Herz zu toll geschunden.

Vor lauter Trauer habe ich Dich vergessen.
Ich war wie besessen.
...
Anzeige