Sprungmarken
Du bist hier
Inhalt

Profil von Sophie Radtke

Typ: Autor
Registriert seit dem: 10.11.2014
Geburtsdatum: * 04.12.1991 (25 Jahre)

Statistiken


Anzahl Gedichte: 3
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 2.257 mal
Titel
3 Die Nacht 09.01.15
Vorschautext:
Wär´ ich etwas anderes, so wäre ich die Nacht.
Sie tarnt, sie schweigt, vergisst und macht,
das Hässliche unsichtbar, die Traurigkeit aber oft klar.
Sie deckt die Emotionen auf, die mit dem Abend kommen.
Ihr Dunkel macht so vieles wahr, die Nacht hat uns gewonnen.
Benommen seh´n wir dann die Dinge, viel furchtsamer als noch am Tag.
Die Zweifel leben wieder auf bis zu der Mitternacht´s Schlag.

Die Sterne leuchten uns ein Bild, das wir zum selben machen.
Wir wünschten, sie würden uns etwas sagen und allein deswegen wachen
wir unter dem Himmel, hoffend auf einen Sternenschweif,
der uns verheißt das pure Glück und unsere Hoffnung reift
...
2 Farbenspiel 09.01.15
Vorschautext:
Zeig´ mir deine Farben.
Versteck´ dich nicht vor dem Licht, das sie sichtbar macht,
nicht vor der Sonne, die sie verwandelt,
ins Spektrum ihrer Fantasie.
Irre nicht durch das Schwarz-Weiß deines Geistes,
die bleiche Natur deiner selbst.
Gib´den Tönen Bedeutung und lasse dich tragen
von den Emotionen, die das Farbenspiel sanft aus dem Schlafe weckt.
Entflieh´in die Vergangenheit, zurück zur Freude, bunt wie ein Kind.
Mische und führe zusammen, was soll sich nie wieder zu trennen.
Erkenne jede Nuance, scheint sie noch so bedeutungslos.
Hoffe, leite und warne dich.
...
1 Gedanken an die Heimat 10.11.14
Vorschautext:
Die Trennung weckt den Widerspruch,
Der Schmerz sitzt tief in meiner Brust,
Der Zug bringt mich weit fort von hier,
Doch auch Freude reißt mich los von dir.
Die Freude auf das neue Heim,
Wo ich bin weniger allein,
Wo niemand kennt mein altes Leben,
Dort werde ich mich hin begeben.
Es ist die Neugier, die mich leitet,
Die mich durch´s Leben noch begleitet,
Die noch nach allem fragt und trachtet,
Und meine Zukunftsangst belachte.
...
Anzeige