Sprungmarken
Du bist hier
Inhalt

Profil von Martin Pätow

Typ: Autor
Registriert seit dem: 14.06.2014
Geburtsdatum: * 20.11.1960

Pinnwand


Liebe Menschen, Leser, Interessierte, Suchende, Sinnierende, alle anderen und DU!

Ich freue mich, dass Ihr Euch die Zeit nehmt, um meine Gedichte zu lesen.

Alles hat seine Zeit und zu unterschiedlichen Zeiten, haben mich unterschiedliche Themen bewegt.

Ich freue mich auf mit-fühlende, nicht mit-leidende Reaktionen und auf Kommentare die ich be-greifen und er-leben kann.

Liebe Grüße
Martin

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
martin.paetow@googlemail.com

Statistiken


Anzahl Gedichte: 57
Anzahl Kommentare: 28
Gedichte gelesen: 54.926 mal
Titel
57 Die innere Stimme 22.04.17
Vorschautext:
Pipi in den Augen - Barry singt ein Lied
Der Amboss meine Welt - das Leben ist der Schmied

Grummeln im Bauch - Zweifel im Kopf
Die innere Stimme sagt - Du armer Tropf

Hab es Dir doch gleich gesagt
Warum hast Du mich nicht gleich gefragt

Diese Frau war viel zu gut für Dich
Diese Frau - die verdienst Du nicht

...
56 Wovor hast Du Angst? 02.09.14
Vorschautext:
Angst, dass Erwartungen nicht werden erfüllt?
Angst, dass einer Deine Träume zerknüllt?

Angst, dass jemand Dein Luftschloss abreißt?
Angst, dass einer Deine Energie verschleißt?

Angst, vor Verletzungen und Trauer?
Angst, vor kaltem Gefühleschauer?

Angst, zu verlassen bekannte Straßen?
Angst, vor leeren und schmerzhaften Phrasen?

...
55 Geschenk 01.09.14
Vorschautext:
Mit einem Lächeln versuche ich durch mein Leben zu gehen
bin stehst bemüht mich und andere zu verstehen

Hab Verständnis für manch Eigenheiten
freu mich, wenn andere für mich die Arme ausbreiten

Liebe das Leben und begrüße alle Geschenke
auch wenn mich das Leben in manch Sackgasse lenkte

Ich konnte alle Gassen wieder verlassen
hatte nicht das Gefühl etwas wichtiges zu verpassen

...
54 ZU schlicht? 01.09.14
Vorschautext:
Ein Name wird zu wenig besungen
vielleicht ist er zu kurz und zu schnell verklungen

Vielleicht ist er zu deutsch und der Dichter findet keinen Reim
Vielleicht ist er zu bieder und man denkt an "Trautes Heim"

Vielleicht ist er zuwenig verrucht
… es kommt natürlich darauf an, was man sucht

Vielleicht findet kaum einer ihn geschönt
darum wird er von der Dichterwelt verpönt

...
53 Brüder 27.08.14
Vorschautext:
Brüder, traut Euch zu Euren Gefühlen zu stehn
Brüder, traut Euch Hand in Hand durch die Straßen zu gehn

Das starke Geschlecht? Diese Rolle kam gerade recht,
als wir noch gingen auf die Jagd nach Mammut und Specht

Heute sind andere Dinge wichtig und
wer will schon Eisen biegen
wenn Pfeil und Bogen in der Ecke liegen

Brüder, wir können Männer sein, ohne weibisch zu werden
Schwestern, ihr könnt Frauen sein, ohne dafür zu sterben
...
52 Superheld 27.08.14
Vorschautext:
Die letzte Seite ist verbrannt
doch die Erinnerung ist nicht verbannt

Ein Stück aus der Vergangenheit
nützlich wie im Herbst ein Sommerkleid

Glückliche Tage wie ein längst vergessnes Theaterstück
ein verschrumpelter Apfel der vor langer Zeit gepflückt

Essen möcht ich ihn nicht, aber ich rieche seinen Duft
Gedanken, gute wie schlechte, trennt nur eine schmale Kluft

...
51 Nano Nano 13.08.14
Vorschautext:
Als Stand up wusstest Du was Timing ist
doch dieses mal Du voll daneben liegst

Ich konnte meinen Ohren nicht trauen
als ich hörte das Du bist abgehauen

Du gehörtest für mich zu den Besten
Du reißt ein Loch und ich muss mich laben an den Resten

Ich kannte nur den öffentlichen Mann
konnte mir nicht vorstellen,
dass er verletzlich sein kann
...
50 HÖRT AUF! 10.08.14
Vorschautext:
Sie kämpfen für gerechte Sachen
dafür lohnt es sich ein Feuer zu entfachen

Ein weiser Mann hat ihnen erzählt
das es OK ist, wenn ein anderer sich quält

Sie haben viele Brüder und gemeinsam sind sie stark
Wenn sie den Mann reden hören, dann geht es bis ins Mark

Der Mann sagt: "Wir sind die Gerechten!
Die anderen sind weniger wert, also die Schlechten!"

...
49 Wolken 10.08.14
Vorschautext:
Der schönste Platz der Welt - der war in Deinen Armen
Der schönste Moment - über Deine Haut zu fahren

Keinen Augenblick wollte ich verpassen
zu schauen, zu lieben, Dich anzufassen

Wie schade, dass dies in der Vergangenheit liegt
Wie schade, wenn sich ein Wolke vor die Sonne schiebt

Auch wenn die Wolken sind verschoben
Nass ist immer noch der Boden

...
48 zu kurz 05.08.14
Vorschautext:
Eltern nerven - Lehrer auch
warum stehen alle auf dem Schlauch

Das Leben ist zu kurz

Lehre hart - OK der Job
diese Wahl, dass war kein Flop

Das Leben ist zu kurz

Mädchen viele - bis die "Richtige" kam
was übrig blieb war Schuld und Scham
...
47 Poem Rap 30.07.14
Vorschautext:
Bedienungsanleitung:
Rechten Arm heben und im Takt auf und ab bewegen. Wahlweise die linke Hand in den Schritt oder zur Faust ballen und auf die Brust legen. Zum Ende einer Zeile, meistens schneller lesen.
Vor dem Rappen den Takt vorgeben:
Bumm - Sch Bumm - Sch (etwas schneller, bitte!)
Sicherheitshinweis:
Körperliche Bewegung kann zu Schweißausbruch führen!
Viel Spaß!

Jetzt mal was anderes - setz verkehrt rum auf das Cap
Los gehts-Zähne rein-jetzt kommt der Poem Rap

Ich schreibe gern Gedichte-das klingt nicht Hip
...
46 Reimt nicht! 26.07.14
Vorschautext:
Mein Ziel das ist ganz schlicht
ich schreib ein Gedicht das reimt sich …

Vom blöden Sinn ist es getrieben
viele andere Gedichte hab ich besser …

Schon beim Schreiben musst ich lachen
viel besser könnt ich's wirklich nicht …

Hast Du das Gefühl, Du würdest beim lesen Deine Zeit vergeuden
dann werden wir uns wohl nie …

...
45 Joghurt und andere Schicksale 26.07.14
Vorschautext:
Wenn ich an der Joghurt Theke steh
dann denke ich Oh JE MI Neh!

Ist das wirklich so famos?
Die Auswahl die ist riesengroß!

Natur, mit Frucht, mit Süß und ohne
Ich vermisse nur den, mit der ganzen Melone

Bei soviel bunten Möglichkeiten
da hängt man sich an Kleinigkeiten

...
44 Neid 23.07.14
Vorschautext:
Eigentlich gehört Neid nicht zu meinen Präferenzen
denn wer neidisch ist, der stößt schnell an seine Grenzen

Doch neulich habe ich ein Paar gesehen
und ich hatte Tränen in den Augen steh'n

Für ihn war die Reise fast zu Ende
doch ihr Verhalten - das sprach Bände

Die ganze Zeit sie nicht von seiner Seite wich
nicht einen Moment sie sich aus dem Zimmer schlich

...
43 Danke Alexandirina 20.07.14
Vorschautext:
Alexandirina was für ein schönes Paar
leben diese Seiten und das ist wunderbar

Was müsst ihr für gute Menschen sein
Ihr gebt uns diese Plattform
und viele Menschen schreiben rein

Euer Bild hab ich erst heut entdeckt und frage mich:
Wer hat diese schönen Menschen soweit hinten versteckt?

Gern wollte ich mal DANKE sagen, in Gedichteform
das ist auf dieser Seite, doch eher die Norm
...
42 wanichkenuch 20.07.14
Vorschautext:
keinen Geburtstag vergessen
wanichkenuch

mal Blümchen zwischendurch
wanichkenuch

alle Jahrestage beachtet
wanichkenuch

gemeinsames Kind
wanichkenuch

...
41 Junkie 20.07.14
Vorschautext:
Wie alle Süchtigen, will ich mein Geheimnis bewahren
Wie alle,
versuche ich gleichgesinnte um mich zu scharen

Nicht mehr nur heimlich und in dunklen Ecken,
wird das Zeug vertickt
Mancher kann nicht mehr selber kommen,
darum er Vertraute schickt

Die Beschaffung ist kein Problem
darum ich immer größere Dosen nehm

...
40 Sieben Milliarden 19.07.14
Vorschautext:
Sieben Milliarden leben auf unserem Planet
wie schön, dass er trotzdem seine runden dreht

Es sind sieben Milliarden Persönlichkeiten
und eigentlich gibt es keinen Grund zu streiten

Trotzdem machen sich viele das Leben schwer
nehmen dafür auch noch Drohnen, Bomben und Gewehr

Sie streiten sich, weil wir so unterschiedlich sind
doch das macht es doch interessant, fragt mal ein Kind

...
39 Siesta 18.07.14
Vorschautext:
Ich wollte nur Siesta machen
doch die Gedanken kamen nicht zur Ruhe
und irgendwie ging sie auf, die große Wünschetruhe

Die Wünsche drehten sich um Dich
und einer sich in den Vordergrund schlich

Wie fühlt sich wohl Dein Rücken an,
wenn ich ihn langsam streichle?
Was macht Dein Atem, wenn ich nicht
von Deiner Seite weiche?

...
38 Das beste Gedicht der Welt 16.07.14
Vorschautext:
Das beste Gedicht der Welt,
dass werde ich bald schreiben
mit seinen schönen Worten, werde ich mich kleiden

Der Erfolg wird gigantisch und grandios
Presse, Funk und Fernsehen - Es ist der Teufel los

Alle wollen mit mir reden
und ich werde zu Talkshows geladen
Ich habe viele "Freunde" - werde auf Händen getragen

Kinder und Straßen werden nach mir benannt
...
Anzeige