Profil von Marie Ann Heart

Typ: Autor
Registriert seit dem: 01.07.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 50
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 7.841 mal
Sortieren nach:
Titel
50 Christkind 11.12.17
Vorschautext:
Christkind
Das Christkind ist der Engel im Licht
behutsam, freundlich und lieblich es spricht.
Bringt den Menschen Liebe und Freude
nicht nur zum Fest, auch morgen und heute.
Kennt alle Wünsche in den Herzen.
Mag dich und mit den Kindern scherzen.
Erfüllt alle Sehnsucht, schenkt einander Zeit,
frohe Stunden, Frieden und Gelassenheit.
Trägt in Demut das Lebenslicht,
das Hoffnung schenkt und wärmt dich.
49 Zauber des Lichts 11.12.17
Vorschautext:
Zauber des Lichts

In der geweihten Nacht ein Stern am Himmel stand.
Ein Engel meldet es im güldenen Gewand,
den einfachen Menschen - den Hirten auf dem Felde.
Nicht denen, die nur Überfluss kennen, sondern die Kälte.
Das Kind der Liebe und des Friedens ist geboren.
Es liegt in Windeln in einer Krippe und es ist auserkoren
den Menschen die Menschlichkeit zu bringen,
ohne Gold, Weihrauch, Myrrhe und solchen Dingen.
Nimm dir Zeit für den Nächsten, höre ihnen zu.
Bringe dein Licht in die Herzen, dann leuchtest auch du.
48 Weihnachten 11.12.17
Vorschautext:
Weihnachten

Stern am Himmel, die Engel singen.
Maria und Josef das Christkind bringen.
Licht der Hoffnung und der Freude.
Frieden im Herzen, Glockengeläute.
Vorfreude an der Krippe und beim Schmücken.
Die schönen Weihnachtstage näher rücken.
Raureif. Der erste Schnee fällt leise.
Das Jahr beendet seine Reise.
Plätzchen backen, basteln, Karten malen.
Die Kerzen leuchten, Kinderaugen strahlen.
...
47 Weihnachtsengel 11.12.17
Vorschautext:
Weihnachtsengel

Der Weihnachtsengel kommt her aus dem Licht.
Er fürchtet Krieg und Kälte auf Erden nicht.
Bringt frohe Botschaft in Christi Auftrag.
Frohes Lächeln, lieblich der Wimpern Aufschlag.
Schaut in die ärmsten Behausungen hinein.
Bringt leuchtende Hoffnung im Kerzenschein.

Lässt höher schlagen jedes einsame Herz.
Fühlt sich gewärmt, kaum noch den Schmerz.
Neulich habe ich ihn wieder gesehen.
...
46 Das Geschenk 11.12.17
Vorschautext:
Das Geschenk

Zahlreich kamen sie durch den Wüstensand
Nach Bethlehem ins Jordanland.
Auch drei Bekrönte aus dem dem Orient,
die Weisen, die jedes Kind kennt.

Den König der Juden wollten sie verehren,
der nach den alten Gesetzen und Lehren
hier das Licht der Welt erblickte.
Aus der Höh‘ sein Vater ihn her schickte.

...
45 Spätnovember 18.11.17
Vorschautext:
Spätnovember

Das Jahr neigt sich dem Ende zu.
Die Natur sich leise legt zur Ruh.
Letztes Bunt zur Erde hinunter fällt,
deckt das Grüne zu der nordischen Welt.

Eisiger Wind durchs Graue weht.
Mit dessem Odem letztes Leben geht.
Der Sonne Strahl sich selten kraftlos zeigt.
Meist am Tagesrand das Herz erfreut.

...
44 Spuren im Sand 31.10.17
Vorschautext:
Spuren im Sand

Spuren im Sand
Leben geht ins Land.
Blick in der Ferne sucht
was wärmt und gut tut.

Spuren im Sand
mit dir an der Hand.
Pläne der Liebe von Herzen.
Ich sein, lachen und scherzen.

...
43 Neustart 31.10.17
Vorschautext:
Neustart

Komm heraus aus deinem Schneckenhaus.
Mach dich auf, steige aus dem Loch hinaus.
Erinnere dich an deine Stärken und Talente.
Brauchst ein wenig Mut, dann kommt die Wende.

Vergleich‘ dich nicht mit anderen, denn so du siehst,
dass du immer wieder im Nachteil bist.
Kannst dein Geheimnis gar nicht sehen.
Bist blind, nichts überzeugt dich dann zum Gehen.

...
42 Geheimnis des Guten 31.10.17
Vorschautext:
Geheimnis des Guten

Worte sind unser täglich Brot.
Nähren die Seele, die in uns wohnt.
sie können liebkosen und streicheln.
Können beflügeln und schmeicheln.

Sie heben dich auf, geben dir Kraft.
Du damit Berge versetzt und es schaffst
immer wieder aufzusteh`n,
nach vorn zu blicken und weiter zu geh‘n.

...
41 Licht 31.10.17
Vorschautext:
Licht

Ein Licht Wärme schenkt und Freuden,
es in Dir scheint und bringt zum Leuchten
die ganze Pracht, die in Dir steckt,
es erleuchtend zum Leben erweckt.

Es bringt Dir Frieden und Harmonie,
erhellt das Dunkle, weckt Phantasie.
Bringt das Gute im Menschen voran,
steckt ganz schnell die Seelen an.

...
40 Zauber des Lächelns 02.10.17
Vorschautext:
Zauber des Lächelns

Inneren Frieden mit einem Lächeln für die Welt.
Auch wenn der Tag dich nicht erhellt.
Harmonie, Selbstvertrauen und Heiterkeit
verdrängen Schmerz, Not und Leid.

Jeder sehnt sich nach Glück und Sicherheit.
ohne Schmerz, im Herzen weit.
Wünsche nach Wohlergehen und Zufriedenheit.
Für jetzt, das Morgen und alle Zeit.

...
39 Geliebt 02.10.17
Vorschautext:
Was für ein wunderschöner Tag.
Ich bin es wert, geliebt zu werden.
Was heute Schönes kommen mag?
Bin ich doch einmalig hier auf Erden.

Ob Regen, Schnee oder Sonnenschein.
Ich mag den Tag so wie er ist.
Mache das Beste draus und lad dich ein.
Komm her, ich mag dich wie du bist.

Bin froh über mein Gedankenspiel.
über Wahrheit und Gerechtigkeit.
...
38 Seelenwanderer 02.10.17
Vorschautext:
Seelenwanderer

Wandernd durch die Zeiten geh‘n
Gesichter sehen und versteh‘n.
Heute hier und morgen dort
Augenmensch sieht in einem fort.

Hört mehr als er hören soll.
Leben schmeckt süßbitter voll.
Gefühle kommen und gehen.
Menschen nah und ferne stehen.

...
37 Lieber spät als nie 02.10.17
Vorschautext:
Lieber spät als nie

Hast du schon die Welt gesehen
mit offnen Augen und dem Verstehen,
wie einzigartig und groß sie ist.
Du ein wichtiger Teil von ihr bist.

Sie dich braucht, um Wunder zu vollbringen.
Die buntesten Farben dich umringen,
liebste Töne dann erklingen.
Worte der Liebe und Mut dich finden.

...
36 Alles kommt zurück 02.10.17
Vorschautext:
Alles kommt zurück

Du bist, was du gibst und was du denkst,
was du siehst, wohin du deine Gedanken lenkst.
Ob sie von Herzen und wem du sie schenkst.
Was du fühlst und welche Tugenden du kennst.

Wenn du optimistisch bist, freundlich und fröhlich
wirst du gern gesehen und man mag dich.
Bist du intrigant, unfreundlich und gemein
wirst du meistens einsam und allein sein.

...
35 Träume 02.10.17
Vorschautext:
Träume

Traum von einer besseren Welt
für Glück und Gesundheit alles Geld.
Ohne Waffen und Gewalt.
Liebe und Freundschaft geben Halt.

Brot für alle, jedes Kind.
Wir nicht besser als andre sind.
Frieden sei in jeder Hütte
Vertrauen, Herzlichkeit, unendliche Güte.

...
34 Von den Gästen 02.10.17
Vorschautext:
Von den Gästen

Gäste kommen und gehen.
Manche Einladungen falsch verstehen.
Reden eine andere Sprache.
Das ist immer so eine Sache.

In der Fremde zu Hause sein
geht nicht nur zum Schein.
Dank dem Gastgeber das Mindeste ist,
der die Geflohenen vorm Schlimmsten schützt.

...
33 Nachrichten 02.10.17
Vorschautext:
Nachrichten

Mal gucken
was die andern heut` musst schlucken,
welche Krisen einen zusammen lass` zucken.
Mal gucken
und meckern beim zusammen glucken.
Geht uns doch nichts an, besser weg ducken.
Mal gucken.
Egal was die Geschundenen musst schlucken.
Sollen dort bleiben und nicht herum mucken.
Mal gucken.
...
32 Unsterblich 02.10.17
Vorschautext:
Unsterblich

Menschen leben. Menschen sterben.
Es ist ein Vergehen und Werden.
Menschen leben in Erinnerungen weiter.
Machen mit ihrem Wissen viele gescheiter.

Menschen schreiben Lieder
und singen sie immer wieder
als das Schönste, was der Himmel bringt,
es schon hier auf Erden klingt.

...
31 Die Parade 02.10.17
Vorschautext:
Die Parade

Gefühle Saltos schlagen,
Schicksale Menschen plagen,
Blicke in Gesichter fragen,
Mimik kann alles und nichts sagen.

Pokerface gefühllos schlendert,
andere gewiss nichts ändert.
Fröhlich sich Wenige bekennen,
die Meisten durch den Alltag rennen.

...
Anzeige