Profil von Lariko

Typ: Autor
Registriert seit dem: 13.09.2019
Alter: 28 Jahre

Statistiken


Anzahl Gedichte: 10
Anzahl Kommentare: 1
Gedichte gelesen: 2.287 mal
Sortieren nach:
Titel
10 Gefühle 16.09.19
Vorschautext:
Gefühle können etwas Positives sein,
etwas schönes, dass einen mit Glück erfüllt.
Glück, welches man in jeder Faser seines Körpers spürt und das sich richtig gut anfühlt.

Andere Gefühle sind negativ und tun einfach nur weh.
Es sind ungute Gefühle,
Trauer oder ein Schmerz,
der sich über dich legt
und sich langsam in deinem Körper ausbreitet.

Dieses Gefühl scheint bald überall zu sein, umzingelt dich und lässt dich nicht mehr los.
Es fühlt sich an,
...
9 Sinn..? 16.09.19
Vorschautext:
Macht irgendetwas einen Sinn?
Macht es Sinn,
was wir tun,
wie wir handeln,
oder das wir da sind?

Was macht es für einen Sinn,
wenn am Ende des Tages doch wieder alles auf's Selbe hinausläuft?

Man ist unter Menschen,
aber fühlt sich allein,
Tag für Tag, für Tag, für Tag.
...
8 Strohhalm 16.09.19
Vorschautext:
Lachen ist das schönste Gefühl und Geräusch zu gleich.
Es bedeutet Glücklichkeit.

Doch was, wenn dein Lachen immer leiser wird, bis es irgendwann verstummt?

Man sieht die guten Dinge im Leben nicht mehr...sie verschwimmen einfach. Es überwiegen die schlechten Sachen und Momente

Du versuchst dich anfangs an jeden kleinen Strohhalm zu klammern und an ihm hinauf zu klettert.
Doch dann merkst du, dass er zu dünn ist, abbricht und dich wieder nach ganz unten wirft.

Da liegst du nun wieder, unten am Boden in der Dunkelheit und fragst dich, wie oft du wohl noch die Kraft hast abzustürzen, bis es sich nicht mehr lohnt aufzustehen.
7 Dunkelheit 16.09.19
Vorschautext:
Manchmal wirkt alles um einen herum düster...irgendwie schwarz.
Man sieht nichts helles mehr,
keine Sonne.

Dann gibt es Momente in denen du lächelst, irgendwie denkst Spaß zu haben.
Aber dieser Moment ist kurz, klein und verfliegt so unglaublich schnell.
Er wird weggedrängt von der Realität...von der Dunkelheit.

Und alles ist wieder wie vorher
= Düster
6 Ausgeschlossen 16.09.19
Vorschautext:
Es tut weh wenn du ausgeschlossen wirst.
Ausgeschlossen von irgendetwas, einem Gespräch, einer Gruppe, Freundschaften...
Die Wahrheit ist, dass ich mich selber ausschließe von all dem.
Aber es tut weh allein zu sein.

Vllt schließt man sich selber nur aus, weil man gerne von anderen mit einbezogen wird,
weil man das Gefühl haben möchte von jemandem gebraucht, gemocht und wertgeschätzt zu werden.
- Das andere einen dabei haben möchten....dabei, wobei auch immer.

Doch meistens erkennen die Anderen DAS nicht und am Ende fühlt man sich verloren und allein, obwohl man nur ein Teil von etwas sein will.
5 Wenn du anfängst... 13.09.19
Vorschautext:
Wenn du anfängst....

...die falschen Leute zu schützen, stehst DU irgendwann ungeschützt da

...zu verdrängen, wirst DU irgendwann verdrängt

...über alles hinwegzusehen, wird irgendwann über DICH hinweggesehen

...deine Freunde zu meiden, werden sie irgendwann DICH meiden

...nicht mehr an dich zu glauben, glaubt irgendwann keiner mehr an DICH
4 Du wirst... 13.09.19
Vorschautext:
Du wirst es nicht wissen, aber ich denke jeden Tag an dich.

Du wirst es mir nicht glauben,
aber ich vermisse dich.

Du wirst es nie erfahren,
aber ich werde dich nie vergessen.
3 Es fällt nicht leicht zu vergessen 13.09.19
Vorschautext:
Und plötzlich kommt mit einem Schlag alles wieder...
die ganzen Erinnerungen...
Gefühle...

Es ist wirklich nicht leicht zu vergessen...
vorallem wenn man es auf eine Art und Weise
gar nicht will.

Ich wünschte mir,
mir würde das alles leichter fallen...
vllt ein bisschen so leicht wie dir.
2 Schmerz geht vorüber 13.09.19
Vorschautext:
Wenn der Schmerz langsam vorüber geht kommen die Erinnerungen.
Erinnerungen, welche dir keiner mehr nehmen kann,
für die du dankbar bist
und die dir wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
1 Weinen 13.09.19
Vorschautext:
Weinen ist Oki;
solange es keiner weiß,
keiner sieht oder hört.
Solang man es heimlich tut,
für sich ganz allein.
Anzeige