Profil von Karl Wilhelm Sallhofen

Typ: Autor
Registriert seit dem: 03.12.2022
Geburtsdatum: * 04.05.1966 (57 Jahre)

Statistiken


Anzahl Gedichte: 44
Anzahl Kommentare: 8
Gedichte gelesen: 3.516 mal
Sortieren nach:
Titel
44 Namenlos 29.12.23
Vorschautext:
Egal was ich mache,
es raubt mir bald die Lache.

Die Schmerzen werden immer stärker,
ich heule wie der Delinquent im Kerker.

Ich mache und tue,
finde aber keine Ruhe,
sehe oftmals rot und wünsche mir dann den Tod.

4x am Tag ist mir die Hölle sicher,
da muss ich durch, ob ich will oder nicht
...
43 Das Schnipsen! 12.12.23
Vorschautext:
Ach könnt ich doch schnipsen,
nur um mich damit auszuknipsen.

Ich würde es sofort tun,
dann könnte ich endlich ruhn.

Ich würde mich einfach wegradieren,
doch scheinbar muss ich existieren.

Mir fehlt doch einfach nur die Lust,
dafür herrscht aber ständig dieser Frust.

...
42 Ist was? 12.12.23
Vorschautext:
Jemand fragte mich „ist was?“

Meine Antwort:

sicherlich ist was,
wenn mit "ist" das "Sein" gemeint ist.
Alles was um uns und in uns ist, existiert wirklich,
selbst die Gedanken,
die wir denken, gibt es.
"Ich denke also bin ich"
sagte mal ein sehr kluger Mann.
Wir sind ein Haufen Atome,
...
41 Der Schnee 05.12.23
Vorschautext:
Der Schnee!

Was fiel denn da vom Himmel?
Das sieht ja aus wie Schimmel.

Die weiße Pracht kam wohl über Nacht und
hat so manche Straße in diesem Land
in eine Eiswelt verbannt.

Ich find ja Schnee nicht schlecht,
doch liebe ich ihn mitnichten,
er stört dabei mein Tageswerk zu verrichten.
...
40 Meine Nerven 19.09.23
Vorschautext:
Ich verliere meine Nerven

Immer öfter verliere ich meine Nerven,
beginne schon mit Sachen um mich zu werfen.

Meist wenn mir etwas nicht mehr gelingt,
was mir sonst keinen Schweiß abringt.

Das Hemde, dass ich sonst in Windeseile zuknöpfte,
dauert jetzt Weile um Weile,
ich raste aus, da bleibt nichts mehr heile.

...
39 Ich bin ein geschlagenes Kind 19.07.23
Vorschautext:
Ich bin ein geschlagenes Kind,
dass hat lange in mir geschlummert,
doch jetzt bricht es mit viel Druck hervor,
als hätte ich es eingemauert.

Erwachsene die Kinder schlagen,
gehören angeprangert,
ich durfte nicht nach Gründen fragen,
denn sie hatten keine,
jetzt wollen mich schlechte Gedanken plagen.

Ich bin ein geschlagenes Kind,
...
38 Nicht alles war schlecht 25.05.23
Vorschautext:
Im Heim war nicht alles schlecht,
das Gegenteil zu sagen wäre nicht Recht.

Schon an Weihnachten alleine,
stellte man spannendes für uns auf die Beine.

Ei was war da los,
wir sangen schöne Lieder
und der Weihnachtsbaum war riesengroß.

Auch auf Silvester freute ich mich jedes Jahr,
das Rumgeballere fand ich da noch wunderbar.
...
37 Klage einer gebeutelten Seele 19.04.23
Vorschautext:
Wenn ein Mensch von Albträumen geplagt,
weil Erzieherinnen bei der Erziehung versagt,
gehören diese Frauen angeklagt.

Doch weil diese Frauen schweigen,
eher dazu neigen,
Lügen zu erzählen um das Kind
weiter zu quälen,
kann es sein Leben nicht selbst auswählen.

Sie unterstellen dem Kind selber zu lügen,
um sie zu betrügen und sich mit Rache zu vergnügen.
...
36 Schmerzen 03.04.23
Vorschautext:
Ich habe inzwischen Schmerzen,
bei denen ist selbst mir nicht mehr zum Scherzen.

Es fühlt sich an,
als würde es mich zerreißen,
ständig muss ich die Zähne zusammenbeißen.

Jeder Muskel brennt,
gibt es Jemanden, der das kennt?

Mir ist Angst und Bange,
denn ich weiß, es dauert noch lange.
...
35 Meine Angst 17.03.23
Vorschautext:
Sie kriecht und kriecht und beschleicht mich,
sie jagt mich und erreicht mich,
ich kann ihr nicht entkommen,
sie hat mich längst gefangen genommen.

Der Krieg in der Ukraine ist das,
was ich meine.
Dieses Verbrechen an der Menschheit
kann ich nicht verstehen,
warum Menschen solche Wege gehen.

Das verschicken von Waffen,
...
34 DJ Kalle 16.03.23
Vorschautext:
Gestern hat es mich gelockt,
und ich habe richtig abgerockt.

Trotz dass es mir ziemlich schlecht ergeht,
habe ich den Verstärker aufgedreht.

Angefangen habe ich mit dem Dreamer von Supertramp,
den wohl jeder kennt.

Dann ging es weiter über Queen und AC/DC,
den Night Prowler und dem Highway to hell,
auch Musik von Peter Gabriel.
...
33 ich ziehe Konsequenzen 26.02.23
Vorschautext:
Es ist nun die Zeit gekommen,
in der ich mein Schicksal angenommen.
Doch dies hat Konsequenzen,
ich zieh jetzt meine Grenzen.

Ich werd nur noch alleine essen,
für Andere sieht´s halt aus wie fressen.
Ich möchte nicht beim Essen stören,
doch wenn ich ess, dann wird man´s hören.

Ich grunze und ich stöhne,
als ob ich mich der Liebe fröhne.
...
32 Hommage an meine Pflegefamilie 12.02.23
Vorschautext:
Gedankenverloren sitze ich hier,
denke viel an damals,
die Zeit im Kinderheim und ich frier.

Es gab natürlich eine Heizung,
doch die war nicht für´s Herz,
es schmerzt mich immer wieder,
dieses bohrende Schwert,
wir waren Kinder ohne Wert.

Viele Kinder viele Charaktere,
ich frage mich wo ich heute wäre,
...
31 Die Mutprobe 08.02.23
Vorschautext:
Wie ich dick wurde.


Früher da war ich rank und schlank,
ich war auch viel größer,
ungefähr wie ein Schrank.

Doch bei einer Probe des Mutes,
man weiß daraus kommt meist nichts Gutes,
bin ich von einem Dach gesprungen,
und hab mir so die Mitgliedschaft
in einer Gang errungen.
...
30 Was Kinder so machen 14.01.23
Vorschautext:
Was Kinder so machen.

In einem Heim, wo Kinder gehalten,
was die da so tun kann keiner verwalten.

Sie haben Katzen gehängt
und Frösche aufgeblasen.
Wenn ich daran denk,
fängt mein Herz an zu rasen.

Kann man das noch mit Jugendsünden begründen,
oder muss man da schon von Verbrechen sprechen.
...
29 Ich finde keinen Sinn! 11.01.23
Vorschautext:
Von einem, der seinen Sinn nicht findet!


Ich weiß nicht, wie soll ich´s sagen,
hab so viele Fragen,
warum soll ich leben,
es muss doch Gründe dafür geben.

Fühle mich so nutzlos,
fühle mich so überflüssig,
bin des Lebens überdrüssig,
mag aber auch nicht gehen,
...
28 Zusammenreißen 09.01.23
Vorschautext:
Jemand sagte mir, ich solle mich zusammenreißen,
doch weiß ich nicht was soll das heißen,
zusammen kann man doch nur drücken,
zusammen etwas verrücken
oder etwas verschieben,
wo ist beim zusammenreißen der Sinn geblieben?

Copyright @Karl Wilhelm Sallhofen
27 zu Ende ist die Raucherei 15.12.22
Vorschautext:
Ich habe mit dem Rauchen aufgehört
und finde das ist eine Nachricht wert.

Es fiel mir gar nicht schwer,
ich hatte sowieso keine Kippen mehr.

Ich hatte vergessen Sie zu kaufen,
wollte auch nicht durch die Kälte laufen.

Also dachte ich egal,
es ist eh nur noch ne Qual.

...
26 Parkinson + Hexenschuss 10.12.22
Vorschautext:
Parkinson und seine Hampelei bereiten mir viel Kummer
aber kommt ein Hexenschuss dazu,
wird´s ne richtig harte Nummer.

Jede Bewegung, die ich nicht verhindern kann,
kommt wie ein Messer im Rücken an.

Ich schreie und schreie
und glaube ich verdrieße,
ich schreie lauter,
als stürbe ich am Spieße.

...
25 Weihnachten ist mir nicht mehr wichtig 05.12.22
Vorschautext:
Morgen ist der dritte Advent,
sorry, ich hätte ihn glatt verpennt.

Es ist mir einfach nicht wichtig,
als Ausgetretener ist es doch richtig,
zu wissen wo man steht
und man damit ehrlich umgeht.

Weihnachten ist nicht mein Fest,
es ist mehr für Kinder,
ihre Augen es leuchten lässt,
Erwachsene sind da blinder.
...
Anzeige