Profil von Eva Radilé

Typ: Autor
Registriert seit dem: 04.05.2021

Statistiken


Anzahl Gedichte: 6
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 134 mal
Sortieren nach:
Titel
6 Pause 23.05.21
Vorschautext:
Heut‘ ist so ein Tag, da geht wenig.
Da bin ich nur faul und ich pfleg mich.
Und so schreib ich kein Wort,
Leg das Handy mal fort.
Und fühl mich so wohl wie ein König.
5 Neuschöpfung 23.05.21
Vorschautext:
Neuschöpfung

Mein Herz gleicht einem Haufen Steine
Mit Sand und Schlamm verdreckt.
Und doch, es gibt da EINEN,
der da noch Gold entdeckt.

Mein Herz ist finster wie die Nacht,
Kaum etwas zu erblicken.
Doch gibt es einen EINEN, der versteht
mir einen Stern zu schicken.

...
4 Vergebliche Liebesmüh 18.05.21
Vorschautext:
Dein Liebestank hat Löcher
Und was ich auch versuch
Mit Eimer oder Becher
Mit bestem Willen
Ihn zu befüllen
Es ist doch nie genug.

Dein Liebestank gleicht einem Sieb
Hält keine Liebesgabe
Entwendet leise wie ein Dieb
Mein Lächeln, meinen Kuss
Auch jeden lieben Gruß
...
3 Liebe siegt 15.05.21
Vorschautext:
Ich liebe dich auf meine Art:
Manchmal so widerspenstig rau und hart,
Doch auch so zart,
Wie mein zerriss‘nes Herz es nur vermag.
So stark und weich
zugleich
Halt ich das deine nun in Händen
-es macht mich reich-.
Und engelsgleich
Will ich es sanft umfassen,
halten
entgegen aller Stürme und Gewalten.
...
2 Wunschlos 14.05.21
Vorschautext:
* Was wünschst du dir zum Ehrentage?
- Mmmh nichts, ich hab doch schon
Soviel
* Ach Mama, du bist eine Plage
Jetzt sag schon, das ist doch kein Spiel.

- Nun, Kind, vielleicht ein Stückchen
Seife?
ein wenig Schokolade?
Ne Creme gegen Überreife?
Fürs Zwicken in der Wade?

...
1 Die Schöpfung spricht 08.05.21
Vorschautext:
Die Schöpfung spricht zu mir.
Durch sie auch der, der sie gemacht:
„Sieh diesen blanken Spiegel hier
des Wassers!
Mit tausend Sonnensternchen zwinkert er dir zu.
Und zeigt im Angesicht des Windes er
krause Runzeln dir,
so spürst du doch darunter seine tiefe Ruh‘.

Sieh kantig rau im Farbenschattenspiel
den Stein!
Am groben Wasserrand
...
Anzeige