Wolkenbilder

Ein Gedicht von Seb
Heute morgen weckten mich die Sonnenstrahlen
Ließen mit Licht und Natur ein wunderschönes Bild malen
Viele Hürden liegen hinter mir
Jetzt begebe ich mich auf die Suche nach dir

Der Duft schönster Blumen blüht in meine Nase
Wenn ich dich finde, dann mach ich sie für dich in eine Vase
Sie sollen erblühen wie mein Herz wenn ich dich seh
Und es soll aussetzen, wenn du ein Schritt in meine Richtung gehst

Zwischen den Blumen komm ich zur Ruh
Und schau geduldig den Wolken zu
Wolken, normalerweise einsam und traurig, weiß oder grau
Heute erstrahlen sie wie ein Farbenspiel neben dem Himmeblau

Erst Kopf, dann Körper, sogar wunderschönes Haar
Regenwolken ziehen langsam daher
Doch die Sonne jagt ihnen schon hinterher
Dein lieblicher Duft findet mich in der Blumenschar

Langsam lass ich dich allein
Will ein letzten Blick auf dich erhaschen
Doch du hast mich bereits verlassen
Aber morgen bin ich wieder dein und du mein

Informationen zum Gedicht: Wolkenbilder

Seb
111 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
02.10.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Seb) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige