Wohlfühlkur

Ein Gedicht von Daniela Leiner
So, wie ich war ich nicht mehr bin,
es ist, als sei ich neu geboren,
alles bewegt sich zur Sonne hin,
nichts im Leben ist verloren.

Frisch geschlüpft aus einem Ei,
seh‘ ich die Welt mit anderen Augen,
innerlich fühl‘ ich mich wohl und frei,
lass‘ Dinge sein, die nichts taugen.

Stille Momente sind ein Wunder,
ein Geschenk der schönen Natur,
alles um mich herum wird runder,
pack‘ es aus, mach‘ eine Wohlfühlkur.

Informationen zum Gedicht: Wohlfühlkur

3.352 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
31.10.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige