wie ein Archon geboren wird

Ein Gedicht von Gnostik
Und wie ein Archon geboren wird – der springende Punkt ist nur die Bereitschaft der Gemeinschaft von Menschen, die auf dem Höhepunkt emotionaler Spannungen den Egregor für ein außerkörperliches Leben verkörperten
Das Begonnene fortzusetzen und jahrhundertelang unermüdlich Rituale voller Leidenschaft durchzuführen, was wird in der Regel nicht ohne Opfer möglich sein
Dann und nur dann wird der Egregor ausreichend mit Energie aus der Religion gesättigt sein und die Kraft wird ausreichen, um in andere Sphären zu springen, wo seine Selbstgenügsamkeit gesättigt sein wird
Hier hat er genug Freiheit, um über die Massen zu herrschen, jetzt ist er unabhängig und unersättlich

Informationen zum Gedicht: wie ein Archon geboren wird

13 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
11.06.2024
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Gnostik) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige