Wert der Erinnerung

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Wert der Erinnerung

Meinen lieben Anverwandten,
Enkel, Kinder, Geschwister, Tanten:
Bleibt gewogen mir und gut,
Das steigert unseren Lebensmut.

Lasst das üble Kritikastern,
Das gehört zu größten Lastern!
Seid zu niemandem gemein,
Wählt lieber uns den Sonnenschein.

Das Leben gibt uns beste Gaben,
Von denen wir so reichlich haben.
Deshalb seid gut zu Alt und Jung
Im Verarbeiten von Erinnerung.

Manches wird schon sehr verklärt,
Gar manches scheint zu sehr verschwärt:
Kritisch halte Deinen Geist in Schwung –
Auch hinsichtlich jeglicher Erinnerung!

„Weißt Du noch, als im Hotel
Der Aufzug runterfuhr zu schnell,
Oma ihre Kontaktlinsen verlor,
Von da an nicht mehr aufs Reisen schwor?“

Das sind die schönsten Episoden,
Zur Lebensschwere Antipoden,
Mit denen wir bereichern können
Ein Leben – um es zu verwöhnen!


©Hans Hartmut Karg
2024

*

Informationen zum Gedicht: Wert der Erinnerung

30 mal gelesen
12.02.2024
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige