Wenn in den frühen Morgenstunden

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Wenn in den frühen Morgenstunden

Wenn in den frühen Morgenstunden
Dunstiges ins Flusstal fällt,
Sonne bringt mit ihren Runden
Erhellung, wärmt die frühe Welt,
Dürfen wir wieder sicher sein:
Das Licht erfreut unser Hiersein.

Jedesmal bleibt's Wunderding,
Womit der Tagzauber aufgeht,
Verspricht uns dieser Heliosring,
Dass zur Seele er noch steht,
Um damit ganz ohne Bangen
Zu führen uns ins Lebensverlangen.

Wenn in den frühen Morgenstunden
Die Kräfte zu ihren Stärken finden,
Dunkles dem Dunstkreis ist entschwunden,
Weil uns erneut Glanzstrahlen binden,
Wird dieses hell leuchtende Licht
Erheitern Frohsinn – und Gesicht!


©Hans Hartmut Karg
2024

*

Informationen zum Gedicht: Wenn in den frühen Morgenstunden

30 mal gelesen
02.04.2024
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige