Wahrheitsgetreu

Ein Gedicht von Norbert Van Tiggelen
Meine Eltern sagten immer:
Kind, Du musst stets ehrlich sein.
Dann wirst Du in den Himmel kommen,
denn Dein Geist ist brav und rein.

Dieses nahm ich mir zu Herzen,
doch ich musste oftmals spüren,
andre kamen meistens weiter
mit Getratsche und Allüren.

Auf der Strecke blieb ich häufig,
weil ich oft zu deutlich war.
Hatte gegen mich nicht selten
Menschen, meist in großer Schar.

Trotzdem will ich mich nicht ändern,
ich kann zu Gesagtem steh’n
und beim Blick in einen Spiegel
freudig in die Augen seh'n.

©Norbert van Tiggelen

Informationen zum Gedicht: Wahrheitsgetreu

989 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
26.09.2013
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Norbert Van Tiggelen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige