Wahre Freunde

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Wahre Freunde helfen sich
Auch durch gemeinsames Schweigen
Auch ein Blick in die Augen
Ein sanfter Händedruck wie ein leichter Windhauch
Offenes Ohr für Die noch kleinsten Belange
Ohne weitere Fragen
Unsichtbares Weitertragen auch in fernen Tagen immer weiter auf der Lebensleiter...
Gemeinsam geht Vieles leichter und erträglicher...


:copyright: K.J

. 

Informationen zum Gedicht: Wahre Freunde

5 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
14.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige