Wahlniederlage

Ein Gedicht von AepfelundBirnen
Eine Partei, die verliert bei der Wahl,
verliert in den Tagen danach Mitglieder, in ganz großer Zahl.
Das alleine ist schon mehr als nur unschön,
das Tragische ist: Es sind die Besten, die geh'n...

Simon Marius

Informationen zum Gedicht: Wahlniederlage

358 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
1
20.07.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (AepfelundBirnen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige