Vor die Mauer gerannt

Ein Gedicht von gutso
Hab früh gelernt
es allen recht zu machen
war super im Reden und im Lachen
ich hab den Turbo angeschaltet
und hab erfolgreich mich gestaltet.

Hab mich dabei total veletzt
und immer wieder überschätzt
war immer nur für andere da
hab nur gedacht das ist normal.

Hab mich gefühlt
wie wunderbar
jetzt bin ich wer
ein kleiner Star
ich bin beliebt und wenn ichs brauch
sind alle da
das ist doch Brauch.

Allein vor der Mauer
ich merke es jetzt
hab mich mit Wucht
ich bin entsetzt
selbst vor die Felsenwand gesetzt.

Ich stelle mit Erschrecken fest
keiner ist da
der sagt und stellt fest
wie toll ich und mein Leben war
das war für mich sehr sonderbar.

Keine Straße wird nach mir benannt
von denen den ich war bekannt.
Hab nur gesucht
nach meinem Ich
ich weiß es jetzt
das war ich nicht.

Es geht wohl besser
wenn man versteht
das besser wohl man zu sich steht
sich nicht verleugnet und gesteht
worum es dir im Leben geht.

Denn wenn du zeigst
wer du nur bist,
nicht für die Welt Fels in der Brandung bist
dich nicht opferst
ehrlich bist
dein Gegenüber für Dich offen ist.

Denn wer dich nicht kennt
du wirst verstehen
kann nicht wirklich zu dir stehen.

Ich dreh mich um
und mir gefälllts
jetzt bin ich endlich mal ich SELBST.

Informationen zum Gedicht: Vor die Mauer gerannt

89 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
1
05.01.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (gutso) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige