Vogelflug

Ein Gedicht von Jasmin Pahlisch
An ein schwarzes Band gebunden,
an Straßen, die sich ewig winden
in einem fort, von Ort zu Ort,
weil sie von Wohlstand künden.

Mitten in dem Gewimmel
geht der Blick dann zum Himmel.
Ein Vogel fliegt frei,
denkt sich nichts dabei,
ist fern von all dem Gewimmel.

Wie wär's, wenn ich ein Vogel wär',
könnt' fliegen über Berg und Meer,
in den Schwingen die Sonne,
oh welche Wonne!
Frei von Ketten und Wehr!

Informationen zum Gedicht: Vogelflug

100 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
30.05.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige