Vogel der Nacht !!!

Ein Gedicht von Inge Wamser
Sitze hier,5o Minuten nach 4.
wieder eine Nacht,die kein Schlaf gebracht.

Am Horizont die Sonne erwacht,
froh,dass gleich vorbei die Nacht.

Müdigkeit mich überfällt,
jetzt wo langsam wird hell die Welt.

Regentropfen klopfen ans Fenster,
hört sich an wie Nachtgespenster.

Gänsehaut meinen Körper bedeckt,
das Gesicht mit Tränen befleckt.

Gedanken wandern,was die Zukunft bringt,
draußen schon ein Vogel singt.

Höre seine Lieder,werde immer müder,
sein Gesang bringt Einklang in meine Seele,
die mich immer wieder quäle,
ich diese Qualen nicht mehr zähle.

Kenne sie schon so lang,
höre nun den Glockenklang,
lässt verstummen des Vogels Gesang.

Er flog davon in einen neuen Tag,
auf den auch ich mich freuen mag.

Danke lieber Vogel der Nacht,
hast mir wieder Mut gemacht.

Informationen zum Gedicht: Vogel der Nacht !!!

3.043 mal gelesen
2
01.05.2012
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige